Einträge von Manuel Atug

Vortrag: Wat tut die AG KRTITIS 94. Netzpolitischer Abend

Unser Mitglied ijon hat auf dem 94. Netzpolitischer Abend der DigiGes die AG KRITIS mit dem Vortrag „Wat tut die AG KRITIS“ vorgestellt. Dabei wurden die Entstehungsgeschichte als auch die von von Staat oder Wirtschaft unabhängige und ehrenamtlich agierenden AG KRITIS vorgestellt. Das Ziel der Arbeitsgruppe, einzig und allein die Versorgungssicherheit der Bevölkerung zu erhöhen […]

Süddeutsche Zeitung – Union streitet über möglichen Freibrief für Huawei

Die Süddeutsche Zeitung berichtete über die „Lex Huawei“ mit einer Einschätzung von unserem Mitglied @ijonberlin in Bezug auf den Zertifizierungsprozess und die Vorgaben für die Garantieerklärung. IT-Sicherheitsexperten, die sich seit Jahren mit Zertifizierungsprozessen befassen, halten die Vorgaben für die Garantieerklärung für deutlich zu weit gefasst: „Die notwendigen Zusagen und Erklärungen kann kein Anbieter seriös abgeben, […]

Kommentar zum neuen Referentenentwurf des IT-Sicherheitsgesetz 2.0 (IT-SiG2)

Die beiden Leiter der AG KRITIS, Manuel Atug und Johannes Rundfeldt zum von netzpolitik.org veröffentlichten neuen Entwurf des IT-SiG2 von Mai 2020: Das neue IT-Sicherheitsgesetz 2.0 (IT-SiG2) ist definitiv eine Verbesserung zum vorherigen Entwurf von März 2019. Aber nicht alle Details sind gut, einzelne Punkte sind leider auch ein Rückschritt und werfen neue Gefahren und […]

Ohne Security keine Safety in Kritischen Infrastrukturen – Begriffliche Trennung und Zusammenführung

Paper der AG KRITIS: Ohne Safety keine Security in Kritischen Infrastrukturen Wenn es erst einmal brennt bleibt keine Zeit mehr, um Missverständnisse auszudiskutieren. Und auch davor, wenn Systeme entwickelt und aufgebaut werden, um die Infrastruktur für die Grundversorgung unserer Gesellschaft zu bilden, ist es wesentlich, dass die Akteure miteinander Kommunizieren und eine einheitliche Sprache sprechen […]

Logbuch Netzpolitik: Kritische Infrastruktur – LNP-Spezial zu Kritischer Infrastruktur, die AG KRITIS und das Cyber-Hilfswerk

@timpritlove hat im Podcast @me_netzpolitik mit unseren beiden Mitgliedern @HonkHase und @ijonberlin Kritischer Infrastruktur, die AG KRITIS und das Cyber-Hilfswerk besprochen. „Im Nachgang zur DefensiveCon (Aufzeichnungen aller Vorträge), einer auf die Probleme der Sicherung von Kritischer Infrastruktur im digitalen Zeitalter fokussierten Konferenz der @AG_KRITIS, spricht @timpritlove heute mit den Leitern des Projekts, @ijonberlin und @HonkHase […]

Spiegel: Hacker wollen Cyber-Hilfswerk gründen

Spiegel hat ein Interview mit unserem Mitglied @ijon über die AG KRITIS und insbesondere das Cyber-Hilfswerk veröffentlicht. „Sollten Deutschlands kritische Infrastrukturen von Hackern lahmgelegt werden, gäbe es zu wenige Katastrophenhelfer, sagt @ijon. Zusammen mit anderen Aktivisten will er eine Art Cyber-THW aufbauen.“ Der vollständige Artikel bei Spiegel findet sich hier: Artikel von Spiegel Hier findet […]

Ergebnisprotokoll des ersten Behördenworkshops zum Cyber-Hilfswerk (CHW)

Am 02.10.2019 haben wir uns mit Vertretern des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und mit Vertretern des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) getroffen und unsere Ideen gemeinsam diskutiert. Besprochen wurde in dem Fachgespräch auf Arbeitsebene das Thema der Bewältigung von Großschadenslagen, die durch Cyber-Vorfälle entstehen können. Unsere Idee eines „Cyber-Hilfswerk“ (CHW – […]

Deutschlandfunk Kultur Breitband: Überleben im digitalen Winter

@neuspreeland von @dlfkultur hat in ihrem Podcast @breitband den „digitalen Winter“ vom Australier Paul Gardner-Stephen auf dem 36c3 des CCC thematisiert und vor Ort auch unsere Expertise zu Kritischen Infrastrukturen und ganzheitlichen Lösungsansätzen besprochen und diese im Podcast mit eingebracht. „…Eigentlich brauche es so etwas wie eine freiwillige Feuerwehr, ein „digitales THW”, sagt @HonkHase von […]

#Shitrix: Was kann der Gesetzgeber aus dem Citrix-Vorfall lernen und für KRITIS Betreiber verbessern?

Seit dem 07.01.2020 hat das CERT-Bund des BSI deutsche Netzbetreiber, die Bundesverwaltung, Betreiber Kritischer Infrastrukturen und andere -Nutzergruppen über verwundbare Citrix-Systeme informiert. Darüber hinaus wurde beispielsweise am 16.01.2020 nochmal verschärft darauf hingewiesen, dass seit dem 10.01.2020 verstärkt Exploit-Code zur Ausnutzung der Schwachstelle veröffentlicht wurde. Trotzdem sind heute immer noch viele Systeme verwundbar und werden aktiv […]